Endlich Sommerferien?!

Endlich sind Sommerferien… wobei, hat man jetzt überhaupt noch Lust auf Sommerferien, wenn man  schon über 10 Wochen zu Hause war? Ich denke, die meisten von uns freuen sich auf die Ferien, denn Sommerferien sind etwas anderes als „Coronaferien“ oder was meint ihr ? Ich denke, der größte Unterschied ist, dass wir keine Hausaufgaben haben und viele verreisen werden. Vielleicht nicht so weit weg, aber zumindest innerhalb von Deutschland oder im Umkreis.

„Endlich Sommerferien?!“ weiterlesen

„Wahrzeichen“ des THG abgerissen

Die Schüler des THG kehren zurück aus dem Online-Unterricht und sehen,… dass sie sich verlaufen haben müssen. Das kann unmöglich ihre Schule sein, der Anbau, die Krabbelkiste fehlt! Naja, kann ja mal passieren, dass man sich verläuft, denken sie und drehen um. Schließlich sind sie ihren Schulweg schon eine ganze Zeit nicht mehr entlanggegangen. Da ist es gar nicht so unwahrscheinlich, dass man vom richtigen Weg abkommt oder in den falschen Bus oder das falsche Auto einsteigt. Dann werfen sie einen Blick auf ihr Handy, GoogleMaps, und es trifft sie eine Erleuchtung, ein Blitzschlag! Sie waren hier doch richtig!

„„Wahrzeichen“ des THG abgerissen“ weiterlesen

Was war nochmal der Klimawandel? #netzstreikfürsklima

Täglich wird das Internet mit unzähligen Artikeln über das Coronavirus gefüttert, während man anderswo versucht, sich für einen nachhaltigeren Planeten einzusetzen. Jetzt hat Fridays For Future ein Machtwort gesprochen: Die Corona-Pandemie darf den Kampf gegen die Klimakrise nicht verdrängen. Deshalb hat man am 24.April zu einem weiteren Klimastreik aufgerufen – im Netz.

„Was war nochmal der Klimawandel? #netzstreikfürsklima“ weiterlesen

Online-Unterrichts-Trott

Man könnte den ganzen Tag in einem Zimmer verbringen – theoretisch, wenn man wollte. Wollen die meisten aber nicht, zu langweilig. Es fehlen Reize, Klassenkameraden, ANDERE Menschen, die man nicht jeden Tag sieht. Es fehlt Bewegung. Man kann Leute beobachten, die spazieren gehen oder immer im Kreis um den Otto-Ackermann-Platz. Beinahe stereotyp sieht das aus. 

„Online-Unterrichts-Trott“ weiterlesen

Haare vor der Schule

Erst am vierten Mai dürfen die Schulen wieder öffnen, zusammen mit den Frisören. Das macht Sinn. Sehr viel sogar, denkt man darüber nach, was kommen würde, wenn es anders wäre, wenn die Schüler/-innen zuerst in die Schule und dann zum Frisör gehen würden. Danken wir der Bundesregierung für ihre unantastbare Weisheit! Einige Schülerinnen und Schüler haben diese nun endlich erkannt. Ich zitiere: „Dieser Armin Laschet, ich lieb‘ den dafür. Ich schwöre!“  Andere zeigen sich uneinsichtig, meinen es wäre wichtig, bald wieder in die Schule zu gehen, wollen ihre Freundinnen und Freunde sehen. Man merkt schnell, dass diese Kinder nicht besonders vorausschauend und weitsichtig sein können.

„Haare vor der Schule“ weiterlesen